hoehlenforschung.org (Folge 6)

Wie stellen wir uns als Höhlenforscher eigentlich nach außen dar?
Also nicht in Richtung einer staunenden Öffentlichkeit, sondern gegenüber Leuten, die auch mal in die Höhle wollen. Gegenüber Leuten die wie wir sind – und doch anders.

Die einfach mal mitkommen wollen, das Abenteuer suchen. Die vielleicht Vereinsmeierei ganz gruselig finden. Aber auch Leute, die uns vielleicht eines Tages als Katasterführer, Experten, Schlüsselhüter und Groß-Höhlenforscher ersetzen könnten.

Wenn ich mir die Höhlenforschung im Internet anschaue, hab ich den Eindruck, dass wir solche Leute nicht wirklich im Auge haben. Wir bleiben lieber in unserer schlammigen Komfortzone und lassen uns bestaunen.

Ich habe mich diesmal mit Michael Streiner virtuell zusammengesetzt, um über das von ihm initiierte Projekt höhlenforschung.org zu reden.

Auch zu Gast sind Datenschutzhürden, Außenwirkung, Vereinsleben, Neulinge, ausländische Attitüden und das besondere Gemeinschaftsgefühl unter Tagend und Frage, warum auf hoehlenforschung.org Deutschland ein weißer Fleck ist.

weiterlesen →

Speleogruppe Lemathe (Folge 5)

Höhlenvereine in Deutschland agieren zum Teil erstaunlich isoliert. Oft wissen die Mitglieder des einen Vereins nicht mal ganz genau, was der Nachbarverein so treibt.

Der Antiberg PodKarst will vorstellen was in den Mitgliedsvereinen des VdHK so passiert. Los geht es mit der Speläogruppe Letmathe (SGL), von der uns Alexander Platte berichtet. Durch die VdHK Verbandstagung 2018 mag dem einen oder anderen Höhlenforscher Iserlohn-Letmate noch recht präsent sein. Alexander führt uns duch die Geschichte der SGL, der Forschungen in der Region und die Höhlen dort.

weiterlesen →

Podcasts hören (Folge 4)

Wir befassen uns in dieser Folge damit, wie man Podcasts – zum Beispiel diesen – am besten hören kann. Mit dabei ist Nachwuchs-Höhlenforscher Nathan, der seine liebe Müh‘ mit uns alten Leuten hat.

Und so geht’s mit dem Abo

Einen Podcast abonniert man am besten (kostenfrei) auf seinem Smartphone. Dann wird man über jede neue Folge benachrichtigt.

Dazu nutzt man auf Apple Geräten das die App Apple Podcasts. Auf Android Geräten installiert man die App Antenna Pod.

In vielen Podcast-Apps kann auch einfach nach „Antiberg PodKarst“ suchen und den Podcast dann abonnieren.

Wenn das nicht klappt, kann, klickt man dann einfach auf den grünen Knopf unten. Dann befolgt man die Anweisungen und man dann öffnet sich die App und man kann da den Antiberg PodKarst abonnieren:

Wenn das auch nicht klappt, kann man direkt versuchen die sogenannte Feed-URL in Apple Podcasts, Antenna Pod oder welche App man sonst so nutzt, einzugeben. Diese ist http://audio.antiberg.de/feed/mp3/. Möglicherweise reicht es auch, einmal auf http://audio.antiberg.de/feed/mp3/ zu klicken, damit der Abo-Vorgang gestartet wird.

Zusätzliches auf der Webseite

Auf audio.antiberg.de gibt es zu jeder einzelnen Folge eine einzelne Seite. Von der Startseite kommt man auf diese Seiten, indem man auf die Überschrift einer Folge klickt oder auf „weiterlesen“.

Eine Übersicht aller Folgen gibt es hier. Die Seite einer Folge ist dann beispielsweise http://audio.antiberg.de/karst004/.

Auf der Seite einer Folge kann man dann die Folge abspielen. Es gibt auch einer Liste mit den einzelnen Kapiteln in der Folge und deren Länge. Ein Klick auf einen Kapitelnamen spielt direkt dieses Kapitel ab.

Wenn man auf das Icon „gebogener Pfeil“ klickt, kann man die aktuelle Abspielposition teilen. Das ist praktisch, wenn man jemanden einen Link auf eine Bestimmte Stelle im Audio schicken will.

Wenn man auf das Icon „Seite mit Text“ klickt, gibt es ein Transkript der Sendung. Aber obacht! Das ist oft automatisch generiert und deswegen weicht es sehr stark vom Gesprochenen Wort und von einem gramatisch korrekten Text ab.

Darunter kommen die Shownotes – das sind weiterführende Links zu dem gesprochenen Text.

Und ganz unten kommen dann Eure Kommentare zu der Folge. Hier könnt ihr auch neue Kommentare hinterlassen.

weiterlesen →

VdHK Mitteilungen 1/21 mit Friedhart Knolle (Folge 3)

Friedhart Knolle ist zu Gast und erzählt über die Themen der aktuellen Ausgabe der „Mitteilungen des Verbandes der deutschen Höhlen- und Karstforscher e.V.“ – dem Zentralorgan der deutschen Höhlenforschung.

Nach einer Tour durch das Heft fachsimpeln wir uns fest beim Salamanderfresser, der Redationstätigkeit an sich und dem Balance-Akt zwischen biererster Wissenschaftlichkeit und lustigem Vereinsblatt.

Ein Großes Thema ist – mal wieder – die Frage, wie Forschungsergebnisse bewahrt, archiviert und publiziert werden. Aber auch wie viel Material von Benno Wolf es nur mit Ach und Krach geschafft hat, 100 Jahre zu überdauern und wie leicht erst recht digitale Daten verschütt‘ gehen.

weiterlesen →

Literaturarchiv Höhlenforschung NRW (Folge 2)

Wir schauen uns an, was an Terminen so ansteht, wie es sich mit Filmcrews arbeitet und freuen uns über zweieinhalb Stunden Fledermaus Podcast. Aber vor allem beleuchten wir, wie die speläologische Literaturpraxis in NRW aussieht und wie wir das alles mal erfasst bekommen.

Ausserdem ist Max nicht gerne „Hobbyforscher“.

weiterlesen →